Archive

Category Archives for "Allgemein"

Erfahrungsbericht 1-2

Ulrike schrieb mir am 23.Januar 2019:

Lieber Thomas, 

... Nils hat eine glatte und geschmeidige Realschulempfehlung bekommen, die ich mir so sehr für ihn gewünscht habe.

Du weißt, das Lernen fiel ihm nicht immer leicht. Die beste Entscheidung war für uns, Nils auf unseren Wunsch eine Klasse wiederholen zu lassen. Leicht war es für Nils nicht, aber er ist prima im neuen Klassenverband aufgenommen worden und er hat es super gemeistert.

Resümee ein Jahr Wortbilderspiel!

 Dank Dir, Thomas, hat Nils es geschafft!  Du hast mir das nötige „Werkzeug“ in die Hand gegeben und mir die Ohnmacht genommen, meinem Sohn nicht helfen zu können. Dein Wortbilderspiel hat mich und Nils zusammen geschweißt. Ohne Druck zu lernen, nur diese fünfzehn Minuten am Tag zu investieren.

So wie jedes Kind hatte auch Nils diesen einen Traum! Einmal eine EINS zu schreiben. 

Ich habe ihm immer gesagt, dass es für uns gut ist, sowie es ist.

Thomas!
Nils hat es geschafft! Sein langersehnter Traum ist in Erfüllung gegangen!
Ausgerechnet in DEUTSCH bei voller Rechtsschreibbewertung hat er es geschafft, seine langersehnte Eins zu schreiben!

Der Glanz in seinen Augen war unbeschreiblich!
Das nennt man intrinsische Motivation! 

Nils hat sich auf dein Wortbilderspiel eingelassen und er hat so viel gegeben!
Er hat es sich verdient!!!!

Ich danke dir.

Viele Grüße 
Ulrike H.


Liebe Ulrike, dafür sage ich ganz lieben Dank!

Ich freue mich für Nils und wünsche ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute!

Unterschrift Th Hofmann

Ohne LRS ins Jahr 2018



Ich bin überzeugt davon, dass das geht…



Wie verbringst du die Weihnachtsferien?
Fährst du in Urlaub?

Oder bleibst du zu Hause und genießt die ruhigen Tage zwischen den Feiertagen?


In beiden Fällen habe ich eine grandiose Idee:


Lege den Grundstein für eine Zukunft ohne LRS für dein Kind.


Mit meinem Programm - dem 15-Minuten-Wortbilder-Spiel - schaffst du es ganz locker, dass dein Kind schon in wenigen Wochen Wörter richtig schreibt. Genau die Wörter, die heute extreme Probleme machen.


An dieser Stelle möchte ich eine Mail veröffentlichen, die ich von einer Teilnehmerin bekommen habe:


„Mein Sohn hat eine diagnostizierte isolierte Rechtschreibschwäche. Ich muss dir nicht erklären,dass er recht gut und sicher liest, aber Schwierigkeiten hat, das Diktierte auf Blatt Papier zu bringen.

Zum Beispiel: Das Wort „sehr“.
Er schreibt es nicht in sechs aufeinander folgenden Sätzen viermal in
unterschiedlichster Form falsch.
Nils schreibt es, was mich fast beruhigt, kontinuierlich, falsch….nämlich „seher“.“

Eine Woche später dann folgende Mail:

„Lieber Thomas!

 

Ich muss zugeben, ich war heute den ganzen Tag über sehr aufgeregt.

 

Heute habe ich meinen Sohn das Wort, welches wir vor einer Woche fotografiert haben, wiedergeben lassen.

Vielleicht erinnerst du dich: das Wort :sehr

Nils hat spontan, mit einer, noch nie da gewesenden Sicherheit, geantwortet.

Er hat klar und deutlich vier Buchstaben gesehen und das Wort spontan buchstabiert….von vorne nach hinten und umgekehrt. Egal, den 3. Buchstaben, den 2. den 4. und den 1.

Anschließend hat er mir das Wort mit Freuden aufgeschrieben, seine Augen haben dabei geglänzt….unglaublich.

Wir haben noch zwei neue Wörter fotografiert und haben alles in allem keine zehn Minuten gebraucht.

Darf ich dir sagen, dass ich nach den zehn Minuten Gänsehaut und Tränen in den Augen hatte?

Ein unglaubliches Glücksgefühl macht sich gerade in mir breit.

Vielen Dank dafür.

 

Viele Grüße aus M.

Ulrike H.


Das kannst du für dein Kind genauso erreichen.

Alles was du dafür brauchst ist das Wortbilder-Spiel und eine Viertelstunde Zeit pro Tag.
Mit meiner 30-Tage-Erfolgs-Garantie bist du auf der sicheren Seite.

Ich bin sicher, dass es sich lohnt.

Worauf willst du warten?

Alles Liebe für dich.

TH


1 2 3 5