LRS-Therapie

Eine LRS Therapie braucht Zeit

Stimmt.

Aber doch nicht soooo lange...


Zitat:
"Eine Therapie bei LRS dauert mindestens ein Jahr. 
Wer etwas anderes behauptet, ist unseriös."

Jetzt stecke ich echt in einer Zwickmühle.

Wenn ich dir jetzt das Gegenteil beweise... dann bin ich nicht mehr seriös.

Hmmm...

Komisches Gefühl.


Aber, was soll ich sagen:
Ich pfeif drauf!

LRS-Therapie

Wenn du das Risiko ebenfalls eingehen willst, dann lies weiter.
Aber ich will dich auf gar keinen Fall überreden.
Du sollst nichts tun, was sich in dir komisch anfühlt. ;-)

Aber:
Melde dich später NICHT bei mir, in dem Tenor:
Ja, wenn ich das gewusst hätte... 


Lass uns starten:

Was ist eine LRS-Therapie überhaupt?

Was versteht man unter diesem Begriff?

Jetzt wird es schon wieder komisch:
Ich weiß es nämlich auch nicht.

Das ist kein Witz.
Ich mache nämlich nur gute Witze.

Das ist bitterer Ernst.


Da der Begriff LRS nicht definiert ist...
Und die Bezeichnung Legasthenie auch nicht...
Und der Lerntherapeut ebenso wenig...
... da erwartest du von mir eine Antwort darauf, was mit einer LRS-Therapie gemeint ist?
Na, du bist lustig.

Eine LRS-Therapie ist immer das, was derjenige anbietet.
Ich denke, so wird ein Schuh draus.

Anmerkung:
Ich biete keine LRS-Therapie an.
Das einzige, was ich dir anbiete ist eine Methode, mit der dein Kind richtig schreiben lernt. Ganz sicher richtig.
Eine genaue Beschreibung meiner Lösung findest du: KLICK.


Nachhilfe

Das was wir alle unter Nachhilfe kennen.
Entweder ein Mitschüler, der ein oder zwei Jahrgänge weiter ist. Oder - was auch sehr gerne genommen wird - ein Lehrer im Ruhestand, der Kindern gerne helfen möchte.

Auch hier wage ich mich weit vor:
Beides funktioniert in der Regel nicht.
Die Erklärung, warum nicht, findest du hier auf dieser Internetseite.

Keiner von beiden - also weder der Schüler noch der Lehrer a.D. - würde das, was er tut, als LRS-Therapie bezeichnen.

Nur am Rande: Beides kostet Geld.


Nachhilfe vom Profi

Da hast du doch sicher schon von gehört, oder?

Nachhilfe-Institute, die dein Kind ein- oder zweimal pro Woche besuchen soll. Oft in Gruppen. Zeitrahmen 60 bis 90 Minuten.

In der Werbung haben fast alle auch ein Mittel gegen LRS.
Behauptet zumindest deren Marketing-Abteilung.

In den meisten Fällen bringt es diese Form der Nachhilfe offenbar auch nicht.
Das kann ich nicht statistisch beweisen - aber viele Teilnehmer an meinem Programm berichten davon, dass ihr Kind vorher schon mal bei einer derartigen Einrichtung war.

Zweite Randbemerkung: Geld nehmen die auch. Mehr.


Förderunterricht in der Schule

Kann sein, dass man deinem Kind angeboten hat, dass es in der Schule den Förderunterricht besuchen soll.
Das ist nichts schlimmes.
Aber in der Regel bringt es leider auch nichts.
Zumindest in den allermeisten Fällen.

Du willst wissen, warum?
Weil es keine speziellen Förderkonzepte für LRS-Kinder gibt.
Der übliche Förderunterricht basiert auf exakt den gleichen Lerntechniken, die im sonst praktizierten Schulunterricht auch angewandt werden.

Wenn diese Techniken bei deinem Kind wirken würden, dann wäre das doch schon im regulären Unterricht so, oder?
Dann bräuchte es gar keinen Förderunterricht.

Einziger Vorteil:
Im Förderunterricht sind weniger Kinder.
Es ist ein bisschen leiser im Raum.
Die Lehrerin hat mehr Zeit.
Spricht langsamer.
Betont deutlicher.
Hat aber die Kollegin im Unterricht vorher auch schon gemacht.

Randbemerkung: In der Regel kostenfrei und sinnfrei.

Anmerkung:
Du erfährst von mir gerne, was dir die Schule meist verschweigt.


Spezielle LRS-Schulen

Danach werde ich immer wieder einmal gefragt.

Offen gestanden kenne ich mich damit nicht wirklich aus.
Es scheint immer wieder mal Schulen - bevorzugt private Internate - zu geben, die damit Werbung machen.
Keines der Kids, die ich kennen lernen durfte, die eine derartige Einrichtung besucht hatten, ist seine LRS dort los geworden. Auf Nachfrage kannte auch keines der Kinder ein wirksames Mittel gegen seine LRS.

Ich weiß aber, dass viele Eltern da gerne drauf abfahren. Scheint eine gute Kombination aus "schließlich können wir uns das leisten" und "mal gut, dass ich mich da nicht selber drum kümmern muss" zu sein.
Sich um die eigenen Kinder kümmern... so weit kommt es noch!

Übrigens:
Dort spricht man von Spezialisierung
Aber nicht von LRS-Therapie.

Anmerkung: Kostet mal so richtig viel Kohle. Erfolg?


Ergo-Therapeuten

Ich arbeite selber mit Ergo-Therapeuten zusammen.

Und ich kenne etliche, die LRS-Training auf ihrem Firmenschild stehen haben.

Ein Ergo-Therapeut kennt ganz tolle Möglichkeiten, wenn dein Kind Koordinations-Schwierigkeiten hat. Wenn die Hirnhälften nicht optimal miteinander arbeiten. Oder dein Kind manche Bewegungsabläufe einfach so gar nicht hinbekommt.

Das haben die Ergos gelernt.
Und da sind sie so richtig gut.

Aber ich äußere hier eine Bitte:
Wenn ihr nicht wirklich fit seid, im Themengebiet LRS, dann lasst doch einfach die Finger davon.

Vor 10 oder 15 Jahren war es mal so richtig in Mode. Vielleicht auch nur ein Versuch Praxen rentabler zu machen.


Und jetzt noch ein Geständnis:

Ich kenne persönlich eine Ergo-Therapeutin, die kennt sich mit LRS so gut aus... die dürfte das gerne auch als LRS-Therapie bezeichnen.

Anmerkung: Falls Unterstützung bei LRS-Problemen erfolgt, wird das eher nicht über Rezept abgerechnet. 


Logopäden

Für Logo's gilt das gleiche wie für Ergo's.

Ich habe selber mehrfach miterlebt, wie Kinder, die echt Probleme mit der Aussprache hatten, nach wenigen Stunden Logopädie kaum wieder zu erkennen waren.

Aber auch in dem Fall gilt: Leute, macht das, was ihr gelernt habt.

Ebenso gilt: Auch hier nicht auf Rezept.


SPZ

Steht meistens für Sozialpädiatrisches Zentrum.
Manchmal allerdings auch für Suchtprävention. ;-)
Also: Aufpassen!

"Ich muss so lange auf einen Termin im SPZ warten."
"Geh mit deinem Kind ins SPZ. Da wird man dir helfen."

Mir gegenüber hat eine Mutter das SPZ als "wie beim Kinderarzt. Nur mit mehr Wissen und mehr Zeit." definiert.
Das klingt nach Ruhe, Gelassenheit und kümmern.

Auf meine Frage, welche Wege man ihr dort in Bezug auf das Rechtschreib
-Problem ihrer Tochter gezeigt hat, war sie eher verhalten.
Irgendwie erübrigt sich das natürlich... schließlich hatte sie ja einen Grund zu mir zu kommen.

Mein Tipp:
Sei aufmerksam.

Anmerkung:
Kosten werden häufig von der Kasse übernommen.
Das ist allerdings nur gut, wenn es auch wirklich was bringt.


Schulpsychologen

Auch hier kann ich nur aus meiner persönlichen Erfahrung sprechen.

"Also von Lese-Rechtschreib-Schwäche habe ich keine Ahnung. Und was man dagegen tun kann, weiß ich auch nicht."
Doch wirklich. Ich erinnere mich noch, als wäre es gestern gewesen.
Aus dem Gedächtnis der Wortlaut eines Gespräches mit einem Schulpsychologen.

Ich war echt nicht sicher, ob ich enttäuscht sein soll, dass der gute Mann schlicht gar nichts darüber wusste.
Oder ob ich eher seine Offenheit und Ehrlichkeit bewundern soll.

Keine Sorge: Er bietet auch keine LRS-Therapie an.

Anmerkung: Wer die Kosten für die Hinzuziehung eines Schulpsychologen übernimmt...? Keine Ahnung.


Fazit:

Sicherlich könnte ich hier noch einige Punkte mehr anführen.

Aber vielleicht möchtest du ja auch einfach nur wissen, wie schnell dein Kind denn lernen kann, richtig zu schreiben.

Ich habe dir dafür ein kurzes Video aufgezeichnet.
Lohnt sich wirklich.

Der Link der im Video erwähnt wird,
führt hier auf diese Seite, 
die du dir gerade anschaust.


Du wirst überrascht sein.

Darüber, wie flott das gesamte Thema vom Tisch sein kann.
Dabei kann die Sache mit den 160 Wörtern auch noch helfen.


Lieben Dank für dein Interesse.
Und für deine Zeit.

Unterschrift TH


Gefällt? Teilen!